Meisterplayoffstart der U 17 und U 13 Teams !

Jetzt geht`s so richtig Los mit den Titelverteidigung.
In den Altersklassen U 11,12,13,15,17 und die U19 will sich dieses Jahr ebenfalls den Meistertitel holen. Am kommenden Sonntag den 11.01.2015 Die 1er Mannschaft des VCT trifft in der Siebererschule auf die Team`s der Ti-Volley 1 und SU Inzing Volley. Rund um Kapitänin Anna Lisa wird unser Team erstmals in dieser Saison komplett antreten können, Das 2 er Team bestreitet ihre ersten Spiele erst am 1.02 in Mils. Im U13 Bewerb wird`s Für die junge 2 er Mannschaft nochmals so richtig spannend. Am Sonntag den 11.01.2015 findet in der Fritz Prior Schule der letzte Spieltag im Grunddurchgang statt. Zwei Siege aus drei Spielen müssten für`s MPO reichen, Das 1 er Team liegt an erster Stelle und wird sich wohl mit Umhausen und Ti-Volley den Titel ausmachen.
Die Mädchen würden sich um zahlreiche Unterstüzung freuen !!!
Spielzeiten auf der TVV-Hompage.

Juniorinnennationalteam mit VC Tirol beteiligung !

Niki Maros und Sarah Örley spielen vom 8.1bis 10.1 in Tisnov ( Tschechische Republik ) drei EM Qualifikationsspiele gegen Bulgarien , Dänemark und die Tschechisch Republik .Der VC Tirol ist sehr stolz auf seine Nationalteamspielerinnen wünscht ihnen natürlich viel Erfolg und verletzungsfreie Spiele.
Das VCT Team !!!

Trainingsbeginn 2015

U17/19 Freitag 2.1 Samstag 3.1    18-20 Uhr Leitgebhalle
U13/15 Montag 5.1 Dienstag 6.1   16-18 Uhr Leitgebhalle
Die u13/17 spielen bereits am Sonntag den 11.1 eine Meister-Playoff Runde

Bitte untereinander weiterleiten wenn möglich
Ab Mittwoch 7.1 ist wieder normales Training wie üblich

Frohe Weihnachten wünscht der VC Tirol

Tolle Leistungen in der Tiroler Nachwuchsmeisterschaft

In allen sechs Nachwuchsklassen belegt VC Tirol Nachwuchs den ersten Platz. Bei den U11, U12, U13, U15 und U17 konnte auch das zweite Team des VC Tirol die obere Play off erreichen. Die aufopfernde Nachwuchsarbeit der vielen Trainer macht sich wieder bezahlt.

VC Tirol eroberte den zweiten Platz in der AVL!

Die kompakte Mannschaftsleistung, ein kompromissloses Angreifen und Kämpfen um jeden Punkt machte sich bezahlt. VC Tirol besiegte die Klagenfurterinnen, die ebenfalls eine starke Verteidigung hatten, mit 3:0. Dank des Sieges der TI gegen Linz katapultierte sich VC Tirol auf den zweiten Platz der 1. BL. Im Kampf um den Sieg musste VC Tirol jedoch auf drei Spielerinnen verzichten und zwar auf  Sophia Feichter (Teameinberufung), Michi Hollaus (krank) und Dijana Jotanovic (Auslandsaufenthalt). Lisa Schabetsberger (verletzt) konnte wieder spielen und die junge Nadia Brindlinger vervollständigte das Zehnerteam. Nadia kam auch zum Einsatz und unter Beifall der Zuschauer gelang ihr ein tolles Service, das auch gleich einen Punkt brachte.

Die kompakte Mannschaftsleistung entschied über den tollen Sieg.

Kampfbetonte, starke Mannschaftleistung bescherte VC Tirol den hochverdienten 3:0 Sieg. Der erste Satz war hart umkämpft, Hartberg führte, VC Tirol führte – schlussendlich konnte sich VC Tirol mit Angriffen von Kayla, Niki und Shannon durchsetzen und den Satz für sich entscheiden. Schlecht begann für Hartberg der zweite Satz, als die Heimmannschaft mit 8:1 im Rückstand stand. Nun startete der VC Tirol Express so richtig los, das VC Tirol Team erarbeitete sich eine Chance nach der anderen und gewann auch den zweiten Satz. Hartberg war angeschlagen, VC Tirol fightete so richtig los. Verteidigung, Angriff und Aufspiel funktionierten ausgezeichnet. Glücklich über den 3:0 Auswärtssieg ging es in die Busse, um die lange Heimfahrt hinter sich zu bringen.

Vorschau Runde 10 (TSV Hartberg – VC Tirol)

VCT_Shannon zum AngriffSteiermark wir kommen! Noch keine Woche ist vergangen, erneut tritt der VC Tirol die Reise nach Hartberg an. Diesmal jedoch nicht im ÖCup sondern in der 10 Runde der AVL. Nach dem 3:1 Erfolg gegen Eisenerz und dem 1:3 Cup-Aus am vergangenen Wochenende stehen die VC Tirol Damen erneut vor einem Auswärtsmatch, dem letzten Auswärtsspiel des heurigen Jahres.   [Read more…]

Eisenerz – ein starker Gegner

Man fragt sich wirklich, warum Eisenerz bis jetzt noch kein Spiel gewonnen hat und mit null Punkten am Tabellenende steht. Gegen VC Tirol spielten die Eisenerzerinnen stark im Angriff und  mit einer hervorragenden Verteidigung. Der 3:1 Sieg des VC Tirol geht in Ordnung, doch die Sätze zwei und drei waren stark umkämpft. Hier zeigte sich wiederum der unbedingte Siegeswille der Tirolerinnen, die als Mannschaft starke Aufholjagd starteten. Angeführt von der Kapitänin Shannon Thompson smashten Niki und Co im vierten Satz die von Andrea toll aufgespielten Bälle nach Belieben. Gratulation dem gesamten Team!